Backoffice Artemed Akademie:

0761 60046100
akademie@artemed-education.de

Für noch mehr Patientensicherheit: Artemed Akademie wird Mitglied in der „Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin e. V“ (DGSiM e. V.)

Artemed Akademie, 09.01.2024

Die Förderung der Patientensicherheit und Behandlungsqualität sind für die Artemed von zentraler Bedeutung. Daher begrüßt die Klinikgruppe die Mitgliedschaft der unternehmenseigenen Artemed Akademie bei der „Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Simulation in der Medizin e. V.“ (DGSiM e. V.). Dieser Verein hat sich es zur Aufgabe gemacht, Sicherheit und Qualität im Gesundheitswesen durch simulationsgestützte Verfahren fortlaufend zu optimieren. Die Artemed Akademie verantwortet über alle bundesweit 18 Standorte hinweg die Aus, Fort- und Weiterbildung der Artemed-Mitarbeiter:innen.

Die DGSiM e.V. verbreitet die internationale Expertise aus Forschung und Praxis rund um Simulation in alle medizinischen Fachbereichen. Ziel ist es, in simulationsgestützten Trainings Gesundheitsfachkräfte dabei zu schulen, unter Stress optimal zu kooperieren und zu handeln.

Matthias Ziegler, Leiter der Artemed Akademie, ist in der Funktion als Sekretär aktuell Mitglied des Vorstands. Ziegler: „Wir werden so künftig unsere Simulationstrainings noch professioneller durchführen können und unsere Trainerteams bzw. Instruktorinnen und Instruktoren zertifizieren. Dies erhöht sowohl die Behandlungsqualität und Patientensicherheit als auch die Zufriedenheit unseres medizinischen Personals.“

Die Artemed Akademie veranstaltet in den Simulationszentren (den sog. Skills-Lab) an den Standorten Tutzing am Starnberger See, Frankfurt am Main und Freiburg im Breisgau sogenannte „Facilitation-Healthcare-Simulationskurse“ (Train-the-Trainer-Weiterqualifizierung) für die Berufsgruppen Pflege, Ärzteschaft und das pädagogische Lehrpersonal der Berufsfachschulen. Die ausgebildeten und zukünftig zertifizierten Instruktor:innen sollen dann regelmäßige stationsinterne Simulationstrainings durchführen. Die Aufmerksamkeit liegt im Training von vorhersehbaren oder unvorhersehbaren Notfallsituationen und der Teamarbeit. „Wir wollen den Blick für die menschlichen Faktoren in der interdisziplinären Patientenversorgung schärfen und komplexe Situationen trainieren“, so Ziegler.

Das gemeinsame Ziel: Um die Patientensicherheit stetig zu optimieren, sind regelmäßige Simulationsteamtrainings wichtige Schlüssel für Patientensicherheit und höhere Qualität in allen Bereichen der Pflege und Medizin.

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.